Direkt zum Inhalt

Podcast


(Kopiere den Link und füge ihn in der iPhone APP "Podcast" hinzu. Jetzt kannst du alle Podcasts auch bequem über dein iPhone hören!)
Jesus: Identität - Vollmacht - Wirken. Das Herz kommt vor dem Verhalten.
Spieldauer:
37:47
Sonntag, August 5, 2018 - 13:01
Kategorie:
Predigt
Andre Janzen:
Im heutigen Bibelabschnitt revolutioniert Jesus die Ansichten über das Fasten und den Sabbath, zwei wichtige Säulen des Judentums. Jesus kritisiert nicht die Praxis an sich, sondern ein gedankenloses Befolgen von Traditionen. Wir leben unser (Glaubens)Leben oft nach Grundsätzen, die Teil unserer (christlichen) Kultur sind. Wir gestalten es nach Prinzipien und Lebensweisheiten, die jemand irgendwann für uns etabliert hat, ohne das Herzensanliegen dahinter verstanden zu haben. Jesus hat in erster Linie das Herz im Blick.
Jesus: Identität - Vollmacht - Wirken. Seine Vollmacht über Sünde
Spieldauer:
38:40
Sonntag, Juli 29, 2018 - 19:36
Kategorie:
Predigt
Eugen Koroch:
Jesus erhebt den Anspruch, die Autorität Gottes zu besitzen, ja Gott selbst zu sein. Bisher haben wir im Markusevangelium gesehen, dass Jesus Vollmacht über Versuchungen, über Menschen, über Dämonen und über Krankheiten hat. In dem Text heute geht er einen Schritt weiter: Er beansprucht, Sünden vergeben zu können! Selbst seine Gegner sind sich einig: Das ist etwas, das nur Gott kann. Zudem begegnet er den Menschen – auch den schlimmsten Sündern – mit echtem Interesse und mit Liebe. Das fordert heraus: Ist Jesus ein großer Schwindler oder ist er tatsächlich Gott?
Jesus: Identität - Vollmacht - Wirken. Jesus: Seine Vollmacht über böse Mächte & Krankheiten
Spieldauer:
42:49
Sonntag, Juli 22, 2018 - 14:06
Kategorie:
Predigt
Sascha Neudorf:
Das Markusevangelium stellt uns Jesus als Mensch und als Gott vor. Und Jesus selbst macht Schritt für Schritt genau diesen Anspruch geltend: (1.) Er predigt in der Vollmacht Gottes und ruft Menschen zur Sündenbekenntnis und Lebensveränderung auf. (2.) Er lädt Menschen ein, sich ihm anzuschließen. (3.) Er demonstriert seine Vollmacht über Dämonen und Krankheiten. Nächste Woche wird er sogar noch einen heftigen Schritt weitergehen. Und dann noch einen. All das stellte die Zuhörer damals – und uns heute – vor die Herausforderung: Für wen halte ich Jesus? Und welche Auswirkungen hat das für mein Leben?
Jesus: Identität - Vollmacht - Wirken. Jesus: Lehrer und Herr
Spieldauer:
28:53
Mittwoch, Juli 18, 2018 - 22:39
Kategorie:
Predigt
Markus Schmidt:
Jesus beginnt seinen Dienst direkt mit einer klaren Botschaft: „Bekennt eure Sünden, ändert euer Leben und glaubt das Evangelium!“ Das ist der Kern seiner Botschaft. Jesus lädt also von einem Ich-zentrierten zu einem Jesus-zentrierten Leben ein. Diese Einladung beinhaltet zwei Aspekte: Zuerst das Umkehren und dann das Nachfolgen. Das Markusevangelium zeigt uns, wie vier Männer ganz konkret auf diese Einladung reagieren und welche Folgen es für sie hat. Der Kern der christlichen Botschaft gilt auch heute genau so: Sowohl die Einladung, als auch der Anspruch. Und zwar für jeden.
JESUS: Identität - Vollmacht - Wirken
Spieldauer:
28:33
Montag, Juli 9, 2018 - 23:14
Kategorie:
Predigt
Viktor Fröse:
Markus, der Autor des nach ihm benannten Evangeliums, beginnt seinen Bericht nicht mit der Geburt und Kindheit von Jesus. Stattdessen stellt er Jesus direkt vor, sein Wesen und seine Identität: Jesus ist Gott und Jesus ist Mensch. Beides ganz und beides zugleich. Damit beantwortet Markus gleich am Anfang die zentrale Frage: „Wer ist dieser Jesus eigentlich?“ Das war und ist anspruchsvoll, spannend und relevant.
Neuorientierung in Krisenzeiten
Spieldauer:
27:36
Sonntag, Juli 8, 2018 - 11:07
Kategorie:
Predigt
Andre Janzen:
Gott stellt sich vor
Spieldauer:
27:23
Freitag, Juni 29, 2018 - 08:16
Kategorie:
Predigt
Willi Risto:
Unsere Vorstellung von Gott ist geprägt von Bildern. Zum Beispiel aus Kinderbibeln, von Gemälden, Gebeten, Liedern, Predigten und Meinungen, die Menschen über Gott äußern. Doch dieses Bild von Gott ist sehr eingeschränkt, da wir Menschen Geschöpfe und nicht der Schöpfer sind. Gut, dass Gott sich selber vorstellt. Die ganze Bibel ist ein geschichtliches Dokument vom dem, wie Gott Menschen begegnet. Gott selber stellt sich wiederholt und fortschreitend vor. Zum Beispiel einem Mose: Gott geht an ihm vorüber und nennt seine Eigenschaften. Oder dem Propheten Elia: Gott zeigt sich ihm in den Naturgewalten. Schließlich wird Gott Mensch, nämlich in der Person Jesus Christus. Und er erklärt den Menschen in leicht verständlichen Bildern, wie Gott wirklich ist.
MEHR sein wo Gott ist
Spieldauer:
29:46
Sonntag, Juni 17, 2018 - 13:44
Kategorie:
Predigt
Karl Janzen:
1. Wo will ich hin?
2. Wo finde ich MEHR?
3. Wo bin ich gerade?
4. Will ich zu Gott oder will ich etwas von Gott?
BeziehungsWeise Sex - Homosexualität - Kann denn Liebe Sünde sein
Spieldauer:
49:52
Mittwoch, Juni 13, 2018 - 09:11
Kategorie:
Predigt
Sascha Neudorf:
Das Thema „Homosexualität“ begegnet mittlerweile jedem von uns: Immer wieder im persönlichen Umfeld, in der Öffentlichkeit und in den Medien. Die Haltung und der Umgang von Christen damit sind oft problematisch einseitig. Denn man kann auch bei dieser Sache auf zwei Seiten vom Pferd fallen. Wir wollen – heute und morgen – genauer hinschauen und das Thema differenziert betrachten: Wovon genau reden wir? Was ist aus wissenschaftlicher Perspektive dazu zu sagen? Und vor allem: Was sagt Gott in der Bibel dazu? Und was muss das bedeuten für unsere Haltung und unseren Umgang mit homosexuell empfindenden oder homosexuell aktiven Menschen?
BeziehungsWeise Sex - Pornografie - unbefriedigend und giftig
Spieldauer:
45:02
Sonntag, Juni 3, 2018 - 14:51
Kategorie:
Predigt
Sascha Neudorf:
Wertvolle Dinge lassen sich missbrauchen, pervertieren und zerstören. So ist das leider auch bei der Sexualität. Gott hat sie uns als wertvolles Geschenk gegeben, das ausschließlich in dem geschützten Rahmen der Ehe genossen werden soll. Sex vor, neben oder außerhalb der Ehe widerspricht dem Willen Gottes. Und Jesus sagt: Dazu gehört auch das Kopfkino, der gedankliche Ehebruch. Und zwar in jeder Form. Gerade in unserer Zeit ist das eine gigantische Herausforderung – für Männer und für Frauen.

Seiten